Welche Pflichten hat der Arbeitgeber bezüglich Mobbing?

Arbeitgeber haben eine Mobbingschutzpflicht. Wer es unterlässt, seinen Betrieb so zu organisieren,
daß Verletzungen des Persönlichkeitsrechts durch Mobbing ausgeschlossen sind, kann selbst in
Anspruch genommen werden. Geeignete Organisationsmaßnahmen sind:

1.) Abschluß einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung gegen Mobbing
2.) Gestaltung der einzelnen Arbeitsverträge
3.) aktives Eintreten des Arbeitgebers gegen Mobbing
4.) Überwachung der Einhaltung der Vereinbarungen
5.) Schaffen einer angstfreien Anlauffstelle im Betrieb
6.) Nachweis von Interventionsmaßnahmen bei Mobbing.

In keinem meiner Mobbingmandate konnte die Firma solche Mobbingschutzmaßnahmen nachweisen.
Arbeitgeber scheinen diesem Problem so lange blind gegenüber zu stehen, bis man sie auf Unterlassung
und Schadensersatz verklagt.